Rezension: The Worlds of J.R.R. Tolkien (John Garth) – Inspiration von Mittelerde

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

Die letzten Wochen und Monate waren für uns alle anstrengend: Die Welt ist unruhig, von Corona bis zu weltweiten Protesten gegen Rassismus verlangt uns der Alltag einiges ab. In dieser Zeit bietet uns John Garth einen Weg in eine ganz andere Welt, in der das Gute am Ende triumphiert: Mittelerde.

Dieser Beitrag wurde von Lukas Heinen geschrieben

Newsfeed Quelle: Lukas Heinen bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/06/26/rezension-the-worlds-of-j-r-r-tolkien-john-garth-inspiration-von-mittelerde/

Kurzcheck: Vampire State Building 1 (Splitter) – Überlebenskampf über unzählige Stockwerke

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

Vampire im Empire State Building! Eines von New Yorks bekanntesten Wahrzeichen wird in der Graphic Novel Vampire State Building zu einer wahren Todesfalle. In der Praxis ist die stimmungsvolle Umsetzung dieser interessanten Prämisse aber schwerer als gedacht. Die Gründe dafür erfahrt ihr in unserem Kurzcheck.

Dieser Beitrag wurde von Ralf Rotheimer geschrieben

Newsfeed Quelle: ralf rotheimer bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/06/25/kurzcheck-vampire-state-building-1-splitter-ueberlebenskampf-ueber-unzaehlige-stockwerke/

Würzburg, endlich wieder alte Gemäuer und Historisches entdecken, auch ohne Markt, 30. und 31. Mai 2020

Sorce byTilia von den Weidenauen – Mittelalt im Mittelalter at https://mittelaltertilia.wordpress.com

Nach all dem Zuhause-Hocken war es nun endlich möglich, eine Übernachtung in Bayern „für touristische Zwecke“ zu buchen. Unser Großer war während der akuten Corona-Phase nach Würzburg umgezogen und wir konnten ihn nicht besuchen fahren, was mir sehr leid tat. Zu Pfingsten gab es die ersten Lockerungen und wir buchten eine Übernachtung in Lindleinsmühle. Es gab noch ein paar Dinge in der neuen Wohnung zu installieren, danach konnten wir uns aber auf eine ausgiebige Entdeckungsrunde durch die Innenstadt machen. Das Wetter war gut, ebenso die Stimmung! Das Residenzschloss war schnell erreicht und wir staunten sehr über die gepflegten Aussenanlagen. Wunderschöne Blumenbeete, akkurat geschnittene Hecken und Bäume und trotzdem kaum Menschen unterwegs.

Weiter ging es über den Ringpark in Richtung Main. Die Ludwigsbrücke mit den imposanten Löwenskulpturen gab schöne Fotomotive her, es war aber recht voll mit Radlern, Autos und Fußgängern. Wir wollten uns in einem Biergarten stärken, der mit einem tollen Blick über Würzburg lockte, nachdem wir über die Sebastianssteige schon einen anspruchsvollen Treppenaufgang meistern mussten. Den Rückweg wählten wir in Richtung Käppele, wo wir den Kreuzweg bis zu der kleinen Kirche gingen. Weiter ging es durch den Ringpark zurück. Unglaublich, wieviele Kirchtürme man in der Innenstadt Würzburgs ausmachen kann. Überhaupt war ich positiv überrascht von den schönen Häusern und den vielen Weinbergen rundherum.

Würzburg, 30. Mai 2020
Würzburg, 30. Mai 2020

Den Sonntag nutzten wir für einen Spaziergang zur Festung Marienberg. Diesen kann man gut über das schöne ehemalige Landesgartenschau-Gelände am Fuss der Festung machen. Ein hübscher japanischer Garten, ein Rosengarten und vieles mehr lockten nicht nur die Bienen hinaus an die frische Luft. So hatten Hunderte andere auch die gleiche Idee und es war für Corona-Zeiten recht voll auf den Wegen und in der Festung. Turmfalken flogen über dem Innenhof und Fotomotive gab es an jeder Ecke. Burgführungen etc. sind noch nicht gestattet und mit dem Abstand halten nahm es leider auch nicht jeder Besucher so genau. Trotzdem ist dies ein Ort, den ich gerne nocheinmal besuchen möchte. Die Wälle, Zuwege und Festungsmauern erinnerten mich ein wenig an die Ehrenbreitstein bei Koblenz. Wieder unten am Main angekommen ging es über die alte Mainbrücke, wo (viel zu) viele Menschen für ein Glas Wein auf der Brücke verweilten. Wieder zurück durch die Innenstadt und den Ringpark ging es am späten Nachmittag schon wieder nach Hause. Aber wir kommen wieder!

Festung Marienberg, Würzburg, 31.Mai 2020

Newsfeed Quelle: mittelaltertilia bereitgestellt von https://mittelaltertilia.wordpress.com https://mittelaltertilia.wordpress.com/2020/06/13/wuerzburg-endlich-wieder-alte-gemaeuer-und-historisches-entdecken-auch-ohne-markt-30-und-31-mai-2020/