Alle Beiträge von Ingo-Smolka-Jugendzentrum-Holzwurm

glauben – leben- zusammen leben – zusammen glauben

Neu in der Lukasgemeinde! Neu in der Lukasgemeinde! Neu in der Lukasgemeinde!

glauben – leben- zusammen leben – zusammen glauben thematische Gemeindeabende
2017 immer mal wieder am Donnerstag

… für regelmäßige Gottesdienstbesucher

… für ab-und-zu-mal-Kirchgänger

… für die „Interessierten unter den Verächtern der Religion“

… für Überzeugte und für Zweifler

spannende Abende zum Austausch,für Fragen und Anregungen,
mit Tipps und Tricks…

Wir beginnen am 26.1. um 19.30 Uhr mit dem Thema:
„wie wir Gottesdienst feiern“

Seien Sie dabei!

glauben – leben- zusammen leben – zusammen glauben

Das bekannte Kölner Kindertheater Papiermond zu Gast im Kinder und Jugendzentrum „HOLZWURM“ Boxberg

Kasperle im Land des Riesen

Ein Familienereignis für kleine und große Menschen, für Kinder ab drei Jahren

Freitag   10.02 .17    16.30 Uhr

HD/Boxberg „HOLZWURM“ Am Waldrand 21 (Waldparkschule)      

„Ein Lächeln zaubern“ lautet das Motto von Puppenspieler Adrien Megner, und so wartet mit “Kasperle im Land des Riesen” eine sehr amüsante, moderne und spannende Geschichte auf die kleinen und großen Zuschauer. Mitmachen (und Zuhören!) ist wie immer erlaubt. “Ach, was ist die arme Maus Fridoline krank. Kasperle ruft natürlich sofort den Doktor, und der kommt auch schnell herbeigeeilt .’Da hilft wohl nur das berühmte Gesundmachkraut’, meint der Doktor, nachdem er sich Fridoline genau angeschaut hat. ‘Wo das wächst? Ganz, ganz weit weg von hier. In einem Land, in dem die Menschen extra groß gewachsen sind, damit man sie schneller sehen und finden kann.’ Kasperle macht sich auf den Weg, und das Abenteuer beginnt…“So nun lasst euch überraschen. Und vergesst Oma und Opa nicht daheim…!!

Das Stück dauert ca. 40 Minuten, der Eintritt beträgt 6,- € pro Person. Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Die vorderen Reihen sind für Kinder reserviert. Einlass ist jeweils ca. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Weitere Infos gibt es beim Kindertheater Papiermond auf der Webseite www.kindertheater-papiermond.de
und auf Facebook  in Kooperation mit www.powerevent.beep.de

Weihnachtsstimmung im „Holzwurm“

Das vorweihnachtliche Programm im Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“  war wieder sehr vielfältig und bunt. An einem Nachmittag wurde gebacken was das Zeug hält. Es gab viele eifrige Hände, die in der Küche geknetet, ausgestochen und verziert haben. Natürlich wurde im Anschluss auch kräftig die leckeren Plätzchen genascht. Am Nikolaustag hieß es dann „Auf die Plätze fertig losgebastelt“! Es gab viele verschiedene weihnachtliche Bastelangebote. Ob Kerzenziehen, Orangen mit duftenden Nelken verzieren oder Schneemänner aus Kronenkorken,… es war für jeden etwas dabei.
Die diesjährige „Waldweihnacht“ war ein wieder voller Erfolg. Von zwei Seiten aus wurde zum Schweinbrunnen gewandert. Die einen trafen sich am „Holzwurm“ die anderen Gruppen starteten im Emmertsgrund. In diesem Jahr waren es zahlreiche kleine und große Besucher vom Boxberg, Emmertsgrund, vom Kinderschutzbund, von der Lukasgemeinde und vom Kinderclub Kirchheim aus der Blumhardtgemeinde. Beim Schweinsbrunnen angekommen, wurden die Kinder von Ingo Smolka, dem Leiter des Kinder- und Jugendzentrums beim weihnachtlich beleuchteten Brunnen begrüßt und vom Team des „Holzwurms“ mit warmen Kinderpunsch und leckeren Plätzchen empfangen. Frau Pfarrerin Sanftleben stimmte sodann die ersten Weihnachtslieder an und wurde vom neuen Gemeindediakon von der Evangelischen Lukasgemeinde Matthias Kunz auf der Gitarre begleitet. Die Erzieherinnen der „Waldzwerge“ des Evang. Kindergartens Boxberg führten ein Schattenspiel vor. Der Pastoralreferent Herr Herting der Katholischen Gemeinde las die Weihnachtsgeschichte von einem tierischen „Krippenkind“. Im Anschluss wurden die Waldtiere mit Karotten, Äpfeln und Körnerfutter beschert. Es war wieder eine sehr schöne und stimmungsvolle Veranstaltung. I.S.

 

Vorweihnachtzeit auf dem Boxberg

Weihnachtsbäckerei für Kinder

Weihnachtszeit und Plätzchenduft….Der Evang. Kinder-  und Jugendtreff Holzwurm möchten dieses Jahr zusammen eine Weihnachtsaktion für Kind  und Jugendliche  am Dienstag, dem 29.11 16. um 16.00 Uhr – 18.00 Uhr Weihnachtsplätzchen gemeinsam backen! veranstalten.Wenn du Lust bekommen hast, dann komm doch einfach im Holzwurm vorbei! Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06221/384427 bis spätestens 22.11.16. Mindestteilnehmer: 5

Weihnachtsgeschenke Basteln für Kinder und Jugendliche

Der Evang. Kinder-  und Jugendtreff Holzwurm, die Evang. Lukasgemeinde und die Kath. St. Paul Gemeinde möchten dieses Jahr zusammen eine Weihnachtsaktion für Kind  und Jugendliche  am Dienstag, dem 06.12 16 um 16.00 Uhr – 18.00 Uhr veranstalten. Es wird verschiedene Stationen geben, an denen Weihnachtsgeschenke gebastelt  werden können (z. B. Kerzen gießen, Christbaumschmuck basteln). Die Materialien werden gestellt. Um genügend Materialien bereitstellen zu können, bitten wir darum, dass sich die Kinder und Jugendlichen  anmelden: Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06221/384427 bis spätestens 29.11.16. Mindestteilnehmer: 5   

 Waldweihnacht auf dem Boxberg

Der Evang. Kinder und Jugendtreff Holzwurm, die Evang. Kindergarten Boxberg, die Evang. Lukasgemeide und die Kath. St. Paul Gemeinde möchten dieses Jahr gemeinsam mit Kinder und Jugendlichen eine Waldweihnacht feiern.Das bedeutet, dass wir einen Baum im Wald mit. Futter für Tiere behängen. Also eine Bescherung für die Tiere,damit auch diese beschenkt werden. Wir treffen uns am Freitag,dem 16.12. um 16.30 Uhr beim Holzwurm und oder vor der Lukasgemeinde im Emmertsgrund.  von dort gehen wir zum “Schweinsbrunnen”, wo wir dann das Futter in den Baum hängen, eine Geschichte hören, ein paar Lieder singen und warme Getränke trinken werden. Da es dann schon dunkel sein wird,bitten wir darum, Laternen mitzubringen, die unseren Weg erhellen werden. Wir werden dann gegen 18.30 Uhr wieder am Treffpunkten zurück sein. Wer möchte, kann Futter mit- bringen, wir werden aber beim Weihnachtsgeschenkebasteln am Dienstag          06.12. Vogelfutter zum Aufhängen herstellen. Auf ein besonders Schönes, weihnachtliches Erlebnis freuen wir uns mit Euch. Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer: 06221/384427 bis spätestens 16.12.15. Mindestteilnehmer: 5. Freitag 12.12.16. 16.30 Uhr – 18.30 Uhr.
1.Treffpunkte: Kinder und Jugendtreff Holzwurm/
2.Treffpunkte:  Eingang Lukasgemeide Emmertsgrund

flyer-weihnachtsba%c2%a8ckerei_page_1      flyer-weihnachtsbasteln_page_1     flyer-waldweihnacht_page_1

„Laterne, Laterne -Sonne, Mond und Sterne!“ auf dem Boxberg

So klang es am 12. November beim Martinsumzug über den Boxberg. Um 17 Uhr begann das Martinsspiel vor der katholischen Kirche St. Paul. Zu Beginn wurden alle Laternenkinder und deren Eltern herzlich von Ingo Smolka, Stadtteilvereinsvorsitzender Boxberg, sowie dem Gemeindediakon der Evangelischen Lukasgemeinde, Matthias Kunz begrüßt. Das alljährliche Martinsspiel der Schüler der Waldparkschule konnte aufgrund des guten Wetters vor der katholischen Kirche stattfinden.  Im Anschluss ging es gemeinsam mit Sankt Martin (verkörpert durch Christiane Astor vom Reiterverein Rohrbach), der auf seinem Ross vorausritt, über den Eichwald, den Boxbergring bis zur Waldparkschule. Musikalisch begleitet wurde der lange Zug wie jedes Jahr vom Jugendblasorchester Emmertsgrund / Boxberg.  Vor dem Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ warteten dann schon der heiße Kinderpunsch und das Martinsfeuer auf die vielen leuchtenden Augen. Im Schein des Feuers verspeisten zahlreiche Familien mit ihren Kindern mit Begeisterung die Martinsmännchen, die vom Team des Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ ausgeteilt wurden. Die schöne Tradition des Martinsumzuges ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Stadtteilgeschehens und zieht jedes Jahr mehr Kinder an. Leider wurde die seit nun fast 50 Jahre immer stattfindende Begleitung durch ein Polizeifahrzeug dieses Jahr kurzfristig abgesagt und auch die Feuerwehr konnte kein Fahrzeug zur Absicherung des Umzuges zur Verfügung stellen und begleitete den Zug nur zu Fuß.  Trotz dieser zahlreichen Probleme im Vorfeld konnte dank des Vorstandes des Stadtteilvereins, des Teams des Kinder- und Jugendzentrums , der Unterstützung durch Kinderbeauftragte und Bezirksbeiräte der Umzug wie gewohnt stattfinden. IS