Rezension: Alpha & Beta (Carlsen) – Die Geschichte der ganzen Welt & der Phantastik

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

Alpha und Beta von Jens Harder sind zwei ganz besondere Werke, die die Grenze zwischen Sachbuch und Graphic Novel verschwimmen lassen. Auf mehr als 700 Seiten behandeln sie die Geschichte unserer Welt und dabei auch der Phantastik. Warum man sich diese Bände keinesfalls entgehen lassen sollte, erklärt unsere Rezension!

Dieser Beitrag wurde von Ralf Rotheimer geschrieben

Newsfeed Quelle: ralf rotheimer bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/07/05/rezension-alpha-beta-carlsen-die-geschichte-der-ganzen-welt-der-phantastik/

27.08 – 29.08.2021 Chroniken von Endor 2.1 (Kampagnenstart) – 2. Kampagne, 1. Teil: Jenseits von Ebenfels

Sorce byLARP-Kalender - neue Termine at http://www.larpkalender.de/termine/

Orga: Zirkel von Ebenfels e.V. - Verein für erlebbare Phantasie -. Ort: Freizeitstätte Soesteheim

Newsfeed Quelle: LARP-Kalender - neue Termine bereitgestellt von http://www.larpkalender.de/termine/ http://www.larpkalender.de/termine/9784

Rezension – Warhammer 40.000 Indomitus: Willkommen zurück im ewigen Krieg

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

Sommerzeit ist Editionswechselzeit bei Games Workshop. Mit Warhammer 40.000 Indomitus erscheint die nunmehr neunte Edition des beliebten Science-Fiction-Tabletops. Neben veränderten Regeln bringt die neue Box auch frische Miniaturen zum Bestaunen. Wir haben den Bolter geschultert, den Gauss Flayer aufgeladen und sind für euch ins Jahr 40.000 gereist.

Dieser Beitrag wurde von Markus Kastell geschrieben

Newsfeed Quelle: Markus Kastell bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/07/05/rezension-warhammer-40-000-indomitus-willkommen-zurueck-im-ewigen-krieg/

Rezension: Gwenpool schlägt zurück – :D\-< (vergesst Deadpool)

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

Hallo ihr Süßen! Du weißt es noch nicht, aber du musst diesen Comic lesen! Du bist eigentlich Larper, Rollen-spieler oder Cosplayer? Egal! Ich bin Gwenpool und der Comic geht um mich! Das ist doch Argument genug. Nicht? Na gut, dann lies dir die Rezension durch (die ist auch von mir)!

Dieser Beitrag wurde von Kai Frederic Engelmann geschrieben

Newsfeed Quelle: Kai Frederic Engelmann bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/07/04/rezension-gwenpool-schlaegt-zurueck-d-vergesst-deadpool/

Wir erhalten ein Lehen! Gewinn und Pflege von Grundbesitz im Rollenspiel

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

Einmal Herrscher sein! Der Besitz eines eigenen Stücks Land, das man Heimat nennen kann, ist der Traum vieler Spieler – und ihrer Charaktere. Dieser Artikel stellt Möglichkeiten vor, wie man den Erwerb und die Pflege seines eigenen Lehens ins Rollenspiel integrieren kann. Und wie alle Bemühungen furchtbar schief gehen können.

Dieser Beitrag wurde von Johannes Weyrauch geschrieben

Newsfeed Quelle: johannes weyrauch bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/07/03/wir-erhalten-ein-lehen-gewinn-und-pflege-von-grundbesitz-im-rollenspiel/

Tutorial: Beutelbuch mit austauschbarem Inhalt – Teil 1

Sorce byLarp Bastel Blog at http://www.larp-basteln.de

Heute habe ich ein neues Projekt begonnen: ein Gürtelbuch, bei dem ich das eigentliche Buch ganz einfach austauschen kann. Somit kann ich nach Herzenslust in dem Buch schreiben, kritzeln und malen und wenn alles voll ist, setze ich einfach ein.

Für mein Beutelbuch habe ich zuerst den falschen Buchblock gemacht. Im Prinzip ist das hier nichts anderes als ein Umschlag für das Notizbuch.

Da mir ein einfacher Umschlag aber nicht genügt – es soll ja schließlich so echt wie möglich aussehen – habe ich mit Vorsatzpapier, Kapitalbändern und Einmerkbändchen gespielt.

Wenn Du genau so ein Beutelbuch nachmachen willst, kannst Du dir das Ausmessen sparen. Ich schreibe bei jedem Arbeitsschritt meine Maße mit dazu. Das funktioniert allerdings nur, wenn du auch das gleich Notizbuch verwendest.

Materialien

Neben Bleistift, Lineal und Schere brauchst Du für den Buchblock noch ein paar weitere Dinge:

  • Notizbuch – echt? Ich verwende allgemein sehr gerne die Notizbücher von Moleskin, aber das bleibt ganz Dir überlassen. Für dieses Projekt habe ich das Cahier Journal von Moleskin in der Größe 9 x 14 cm genommen.
  • Tonpapier
  • Vorsatzpapier – oder anderes hübsch gemustertes Papier. Ganz besonders Eifrige können es sich ja gleich selbst bemalen…
  • dicke Juteschnur
  • Perlgarn – in zwei bis drei Farben
  • Holzleim

Schritt 1 – Grundgerüst aus Tonpapier

Als erstes habe ich mein Notizbuch ausgemessen und mir einen Bogen Tonpapier so zurecht geschnitten, dass ich daraus eine Art Umschlag falten kann.

Da ich das Tonpapier ohnehin mit Vorsatzpapier bekleben werde, ist es völlig egal, welche Farbe es hat. In meinem speziellen Fall, war es allerdings gut, dass die Farbe zum Rest passt, aber davon später mehr…

Dabei habe ich den Mittelteil etwas verlängert. Die beiden Seitenteile sind so breit gewählt, dass ich mein Buch einerseits leicht reinstecken kann, es aber auf der anderen Seite relativ stabil in seinem Umschlag bleibt.

Meine Maße:
Notizbuch: Cahier Journal von Moleskin in der Größe 9 x 14 cm
Tonpapier: 29 x 14,5 cm(Breite der Seitenklappen: 5 cm)

Schritt 2 – Innenleben und Kapitalbänder

Es ist unnötig, das komplette Tonpapier mit teurem Vorsatzpapier zu beziehen. Ich habe also erst einmal nur den sichtbaren Mittelteil beklebt (Holzleim). Mein Vorsatzpapier habe ich dazu an allen Seiten um ca. 1 cm verlängert. Die Kanten bleiben also später unter den Seitenteilen verborgen, bzw. werden oben und unten umgeknickt und auf der Rückseite festgeklebt.

Meine Maße:
Vorsatzpapier: 10 x 16,5 cm

Als nächstes habe ich oben und unten ein Kapitalband angebracht. Das wäre zwar nicht unbedingt nötig gewesen, sieht aber hübsch aus.

Dazu habe ich mit einer Ahle in gleichmäßigen Abständen etwa 0,5 cm von der Kante entfernt Löcher vorgestochen durch die ich dann mein Kapitalband – eine dicke Juteschnur – mit Perlgarn festgenäht habe.

Von diesem Arbeitsschritt war ich so begeistert, dass ich natürlich komplett vergessen habe, ihn anständig zu dokumentieren. Aber es wird ganz bestimmt nicht mein letztes Kapitalband gewesen sein. Das nächste Mal denke ich bestimmt an Fotos und eine genauere Anleitung!

Die Juteschnur habe ich auf die Rückseite gebracht und auseinandergepfriemelt, um sie mit Holzleim so flach wie möglich fest zu kleben.

Dabei hat es geholfen, zuerst eine Lage Backpapier auf die eingeleimten Schüre zu legen und dann alles mit einem Holzhammer flach zu klopfen. Anschließend habe ich mein Werk – immer noch mit Backpapier – zwischen zwei Holzbretter gepresst (Schraubzwingen!) und trocknen lassen.

Schritt 3 – Einschubtaschen

Damit mein Notizbuch auch hält und alles schön aussieht, habe ich auch die Seitenteile mit Vorsatzpapier beklebt und gleichzeitig oben und unten geschlossen.

Hier hab ich mein Vorsatzpapier wieder großzügig zugeschnitten, um es auf der Rückseite festkleben zu können.

Meine Maße:
2x Vorsatzpapier: 8 x 16,5 cm

Theoretisch wäre ich mit diesem Arbeitsschritt dann auch schon fertig gewesen…

…wenn ich nicht in meiner Ungeduld das ganze ausprobiert hätte, BEVOR der Leim so richtig trocken ist.

Das noch feuchte Vorsatzpapier ist also eingerissen.

Diese Stelle muss also noch einmal verstärkt werden. Das werde ich übrigens auch bei allen künftigen Büchern dieser Art machen. Ich befürchte, hier haben wir sonst eine Schwachstelle, die sich im Nachhinein nur schwer reparieren lässt.

Für die Verstärkung habe ich aus dem Rest Tonpapier Riegel ausgeschnitten und über die Schwachstelle geklebt. Jetzt sollte alles halten!

Wahrscheinlich werde ich an diesem Schritt die Einschubtaschen zuerst mit Papier-Klebeband kleben, bevor ich alles mit Vorsatzpapier verschönere.

Schritt 4 – Einmerkbändchen

Zu guter Letzt habe ich noch ein flaches Einmerkbändchen aus Perlgarn geflochten und durch das obere Kapitalband gefädelt.

Auf der Rückseite habe ich die Enden wie schon zuvor die Juteschnur so flach wie möglich aufgeklebt.

So… damit wäre der erste Teil des Projekts „Beutelbuch mit austauschbarem Inhalt“ fertig. Als nächstes zeige ich Dir, wie ich die Buchdeckel und den Buchrücken gemacht habe, bevor dann im letzten Schritt alles mit Leder überzogen wird.

Hast Du auch schon einmal so ein (Beutel-)Buch gemacht?
Sind noch irgendwelche Fragen offen?
Schreib mir in den Kommentaren!

The post Tutorial: Beutelbuch mit austauschbarem Inhalt – Teil 1 appeared first on Larp Bastel Blog .

Newsfeed Quelle: Katharina bereitgestellt von http://www.larp-basteln.de http://www.larp-basteln.de/tutorial-beutelbuch-mit-austauschbarem-inhalt-teil-1/

Angespielt: The Last of Us Part II –Zwischen blutiger Rache und tiefem Gefühl

Sorce byTeilzeithelden at https://www.teilzeithelden.de

The Last of Us Part II zählt zu den relevantesten Videospieltiteln des Jahres und wurde nicht nur von Fans des ersten Teils sehnlichst erwartet. Spielerinnen und Spieler weltweit fieberten einem Wiedersehen mit Joel und Ellie im postapokalyptischen Amerika entgegen. Die Teilzeithelden haben sich Naughty Dogs neustes Meisterwerk einmal genauer angesehen.

Dieser Beitrag wurde von Yola Tödt geschrieben

Newsfeed Quelle: Yola Tödt bereitgestellt von https://www.teilzeithelden.de https://www.teilzeithelden.de/2020/07/02/angespielt-the-last-of-us-part-ii-zwischen-blutiger-rache-und-tiefem-gefuehl/